Einschulung an der Michaelschule

  • Die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler sind da! Nach dem Gottesdienst am Mittwoch in der ersten Schulwoche fanden sich die 30 aufgeregten Erstklässlerinnen und Erstklässler mit ihren Familien in der Schulturnhalle ein. (Inzwischen sind wir übrigens schon 31 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler, da ein Kind noch dazukam).

    Unglaublich, wie viele Eltern, Verwandte und Freunde zur Feier eingetroffen waren! Auch die Eltern der Klassen 2a und 2b waren da, da sie gespannt waren, wie das Theaterstück denn sein würde, für das die Kinder lange und intensiv geübt hatten.

    Die Schulturnhalle war wunderbar geschmückt und Spannung und Aufregung lagen in der Luft!

    Zuerst wurden alle herzlich begrüßt von Rektorin Mira Bödeker, die eine Rede hielt – ein lustiges und von ihr selbstgeschriebenes ABC-Gedicht lud die Kinder zum Mitmachen ein!

    Anschließend führten die Klassen 2a und 2b mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Sälinger und Frau Boschert, ein königliches Theaterstück mit einem fetzigen Schulsong auf! Das war ein voller Erfolg!

    Die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler fanden sich im Anschluss bei ihren beiden neuen Klassenlehrerinnen Frau Buhl (1a) und Frau Bretag (1b) ein. Sie erlebten ihre erste Unterrichtsstunde in ihren neuen Klassenzimmern.

    Wir wünschen unseren Erstklässlerinnen und Erstklässlern nun viel Spaß und Erfolg in unserer Schule!

    Unser herzlichster Dank gilt Frau Sälinger und Frau Boschert für die Vorbereitungen der Feier, ebenso danken möchten wir der Vorstandschaft des Fördervereins, die mit großem Engagement für eine sehr angenehme Stimmung gesorgt und uns köstlich bewirtet hat.

    Allen kuchenspendenden und helfenden Eltern danken wir ebenfalls für die geleistete Unterstützung.

    Herzlichst Mira Bödeker       Rektorinmichaleschule-riegel_einschulung-foto1a_kw38

     

michaelschule-riegel_einsch

Projektwoche vom 12.7.-15.7.2016

PROJEKTWOCHE 

Eindrücke der Schülerinnen und Schüler Klasse 4a/ 4b

Am Dienstag, den 12.07.2016,  fingen die Projekttage an. Es gab 9 Projekte zur Auswahl. Wie immer mussten wir drei Projektwünsche abgeben. Eines der drei Projektwünsche wurde dann ausgewählt.

Im Projekt „Was braucht dein Körper, um gesund und fit zu bleiben?“ haben wir verschiedene Bewegungsparcours aufgebaut, Yogaübungen durchgeführt und Massagen gemacht. Im Klassenzimmer trafen wir dann eine Ernährungsfachfrau, die mit uns das Thema  „Gesunde Ernährung“ behandelt hat. An Tag 1 haben wir über das Trinken gesprochen, an Tag 2 über Obst und Gemüse, an Tag 3 über Korn und Kartoffeln und an Tag 4 über Fleisch, Milch, Öle und Süßes. Es war echt cool.

Im Projekt Laubsägearbeiten konnten wir eine Uhr aus Holz machen. Das Motiv durften wir uns aussuchen. Wir durften dann auch noch an zwei Drechselmaschinen drechseln. Keiner hat sich verletzt.

Im Projekt Freizeitkarte der Region erstellen, haben wir an der Schule eine Schatzsuche, mit Hilfe von Geocachinggeräten gemacht. Am zweiten Tag sind wir zum Ameisenpfad nach Bötzingen gefahren. Nach einer Weile mussten wir leider umkehren, weil es zu viele Schnaken gab.

Ich war in dem Projekt Seepferdchen und wir haben alle versucht, das Seepferdchenabzeichen zu bekommen. Dazu mussten wir 25 Meter schwimmen. Mit dem Fahrrad sind wir zum Teninger Schwimmbad gefahren. Dort gab es auch tolle Rutschen und wir hatten viel Spaß.

Mein Projekt hieß: Mein Auto fährt mit Luft. Wir haben Experimente zur Luft gemacht, Windräder gebaut, einen Hubschrauber angefertigt, Teebeutelraketen starten lassen und zum Abschluss noch ein Auto mit Luftballonantrieb hergestellt. Das war super.

Wir waren in dem Projekt: Wir drehen ein Musikvideo zum Schulsong. Jeden Tag haben wir verschiedene Szenen, passend zum Schulsongtext gedreht. Dabei hatten wir jede Menge Spaß. Am Ende konnten wir beim Schulhock unser super cooles Video zeigen.

Ich war in dem Projekt: Backe, backe Kuchen. Wir waren richtig viele Kinder, weshalb wir auch zwei Projektleiterinnen hatten. Am ersten Tag haben wir Monster Muffins gebacken und verziert. Am zweiten Tag wurden bunte Papageienkuchen gemacht. An Tag 3 haben wir mit einem Cake Pop Maker runde Teigkugeln gebacken. Diese wurden dann auf Stiele gesteckt und mit Schoko- und Zuckerguss verziert. Alles war total lecker.

Von den KIDS aus der 4a und 4b.

Hier geht es zur Projektwochenzeitung  :     Prowo-zeitung