Die 2b war auf Reisen!

Am Freitag, 9.7.2021, war es endlich soweit! Die Klasse 2b fuhr mit dem Bus ins schöne Kinzigtal und besuchte dort zuerst die Vogtsbauernhöfe. Es ist kaum zu glauben, aber es war der erste Ausflug, den die Klasse während ihrer gesamten Schulzeit überhaupt unternehmen konnte. Daher sollte es etwas ganz Besonderes sein.

In den Vogtsbauernhöfen empfing uns Frau Schweizer, die mit uns den Vogtsbauernhof anschaute, uns seltene Getreidesorten zeigte und uns von der Senfblume probieren ließ. Das war wirklich scharf und viele von uns mussten ziemlich das Gesicht verziehen! Nachdem wir noch die Schafe streicheln und füttern durften, stellten wir selbst Butter her, das war ganz schön anstrengend! Wir waren uns aber alle einig, dass selbstgemachte Butter noch hundertmal besser schmeckt, als die gekaufte. Dazu bekamen wir noch frisches Bauernbrot und wer wollte, durfte sich noch Schnittlauch und Blütenblätter der Ringelblume aufs Brot streuen.

Nach einer Pause auf dem tollen Spielplatz der Vogtsbauernhöfe gingen wir zurück zu unserem Bus, der uns dann zum „Park mit allen Sinnen“ brachte. Dort geht man fast 2 km barfuß durch den Wald und überquert verschiedene Untergründe aus Tannenzapfen, Sand, Steinen und: MATSCHLÖCHER!  Die haben uns besonders gut gefallen und durch den vielen Regen waren diese besonders schön tief! Hier bekamen wir noch einen Überraschungsgast: Unser Klassenlehrer aus der 1. Klasse, Herr Kempter, kam extra wegen uns mit dem Auto nach Gutach gefahren und hat uns durch den Park begleitet. Wir haben uns sooooo gefreut! Die Zeit verging viel zu schnell und nachdem alle noch ein Eis geschleckt hatten, mussten wir leider schon wieder zurückfahren. Das war ein tolles Erlebnis!

Die Klasse 2b mit Frau Sälinger