Klasse 1a

Am Mittwoch, den 16.10.2019, fand in der Michaelschule der “Fredericktag” statt.
Als Lese- und Vorlesetag wurde dieser in den diversen Klassenstufen unterschiedlich gestaltet.
Die beiden ersten Klassen starteten in der Turnhalle, wo sie ein Gedicht von einem Zeitungsblatt in Bewegung umsetzten.
Danach wurde in jeder der beiden ersten Klassen das Buch “Frederick” vorgelesen sowie Bilder dazu gezeigt.

Dies fand ganz gemütlich auf dem Boden und mitgebrachten Kissen statt.
Im Anschluss daran bastelten die Schülerinnen und Schüler ein Lesezeichen.Sehr schön war auch das Vorlesen der “Großen” Viertklässlerinnen und Viertklässler der 4b, das die “Kleinen” Erstklässlerinnen und Erstklässler sehr genossen.

Davon inspiriert durften die Kinder in ihren eigenen mitgebrachten Büchern schmökern, diese “lesen” sowie sie gemeinsam mit anderen anschauen und bestaunen.

von Jutta Maßholder

Klassenlehrerin der 1a

Klasse 2a

Am Mittwoch, den 16.10.2019, fand der diesjährige Fredericktag der Michaelschule Riegel statt.

Um 8.40 Uhr trafen wir, die Klasse 2a, uns im Klassenzimmer. Zu Beginn der Stunde las uns Frau Taylor das Buch „Mama Muh liest“ vor. Die Kuh in dem Buch hatte eine lustige Stimme, da mussten wir manchmal kichern. Danach wiederholten wir nochmal, was eine Bibliothek ist. Wir bekamen ein Forscherheft für die Bibliothek.

Nun war es Zeit loszugehen. Unser Ziel war die „Familienbücherei KöB St. Martin“ in der Kirchstraße 5.

Frau Ronai empfing uns sehr herzlich. Frau Ronai erklärte uns die Bücherei und half uns Teile unsres Forscherhefts auszufüllen. Nach der Einführung in die Bücherei, durften wir uns Bücher aussuchen und sie uns ausleihen. Wir erhielten einen Bücherei- Ausweis und eine grüne Büchertasche. Leider mussten wir dann wieder gehen, weil unsere Lehrerin Pausenaufsicht hatte.

In der Pause vesperten wir in der Sonne und begannen in unseren ausgeliehen Büchern zu lesen. Wir gingen zum Abschluss des Tages in die Sporthalle und spielten ein paar Spiele.

Das war ein toller Tag

Klasse 3b

Gestern war Fredericktag. Wir haben alle ein Buch mit in die Schule genommen und dann haben wir eine Stunde darin gelesen. Bis zu Vesperpause.
Wir durften danach ein Bild zu unserem Buch malen.
Ich habe ein Bild mit einem Olchi gemalt.
Der Autor meines Buches ist Erhard Dietl und es hat den Titel: “Die Olchis fliegen in die Schule“.
Mir hat der Fredericktag Spaß gemacht.

von Joel Mathias

 Klasse 3b

Klasse 4a

Fredericktag mal anders

Am Fredericktag waren wir in der Vollherbst-Koch Bücherei in Endingen. Frau Heising hat uns aus dem Buch “Unheimlich Perfe(c)kte Freunde” von Simone Höft und Nora Lämmermann vorgelesen.

Danach durften wir die Bücherei durchstöbern und uns alles anschauen. Jeder konnte sich ein Buch zum Lesen aussuchen.

Nach dem Lesen haben wir gemeinsam gevespert. Einige Kinder haben sich auch ein Buch gekauft. Wir haben alle zusammen noch ein schönes Klassenfoto gemacht und sind nach diesem gemeinsamen Vormittag wieder von Endingen nach Riegel gelaufen. Es war ein schöner Tag.

von Antonia und Lea

Klasse 4a