Auf dem Schulbauernhof
Am 22.10. um 8.10 Uhr war Treffpunkt an der Riegeler Feuerwehr. Von dort fuhr die Klasse 3a zusammen mit Frau Lux, Herr Carrera, Vero, Üner und Mama, zum Schulbauernhof Domäne Hochburg nach Emmendingen. Zuerst waren wir in einer Scheune. Dort stellten wir uns einander vor. Die zwei Frauen vom Schulbauerhof heißen Gabi und Katharina. Sie erklärten uns welche Getreidearten es gibt und wie sie sich unterscheiden. Es gibt Weizen, Roggen, Dinkel, Hafer und Gerste. Gabi teilte uns in zwei Gruppen ein. Ich war in der Weizen-Gruppe. Dann gingen wir in die Küche und backten Brötchen. Wir durften den Teig alleine machen. Gabi sagte uns wie viel Mehl in den Teig rein muss. Anschließend ging es weiter mit Katharina, aber nicht drinnen, sondern draußen. Wir fütterten Schafe und durften noch in den Hühnerstall. Jeder konnte ein Huhn auf den Schoß nehmen. Ich hatte Caruso den Hahn. Im Anschluss durften wir die zwei Ponys von der Wiese holen und striegeln. Auf dem Hof gab es auch viele Kühe und sogar Kälbchen. Zum Schluss aßen wir unsere Brötchen. Es war ein toller Ausflug und es machte mir viel Spaß.

von Lino

Klasse 3a